allgemeine geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Diese Verkaufs- und Lieferbedingungen sind für alle geschäftlichen Beziehungen, Verkäufe und sonstigen Rechtsgeschäfte zwischen uns und dem Käufer rechtsverbindlich. Abweichende Vereinbarungen, telefonische oder mündliche Abmachungen sind nur dann verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Aufträge gelten erst mit unserer schriftlichen Auftragsbestätigung, spätestens jedoch mit Lieferung als angenommen.
Technische Verbesserungen sowie sonstige, dem Käufer zumutbare Änderungen und Abweichungen von und in unserem Angebot bleiben uns vorbehalten.

2. Preise

Maßgebend sind die von uns ausgewiesenen Preise, welche in der europäischen Gemeinschaftswährung (EURO) angegeben sind und sich inklusive der zum Zeitpunkt des Rechtsgeschäftes geltenden Mehrwertsteuer verstehen.

3. Lieferung, Gefahrenübergang

Wir liefern mit den Beförderungsmitteln unserer Wahl nur als versichertes Paket zum Wohnsitz, bzw. zur angegebenen Adresse des Käufers nach Eingang der Zahlung auf unserem Konto.
Grundsätzlich führen wir keine Teillieferungen durch. Sie erfolgen nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch zu den Preisen, welche hier aufgeführt sind.

4. Eigentumsvorbehalt

Die in einem Rechtsgeschäft übereignete Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum und wird unmittelbar nach der Überprüfung der Vollständigkeit dieser übergeben, bzw. versendet.

5. Mängel

Erkennbare und nicht erkennbare Mängel sind innerhalb einer Frist von 14 Tagen schriftlich anzumelden. Unbeschadet etwaiger Verhandlungen über Beanstandungen behalten wir uns den Einwand nicht rechtzeitiger oder nicht ordnungsgemäßer Mängelrüge vor.
Mangelhafte Ware ist erst nach unserer Anweisung (eMail, Fax oder Telefon) an uns einzusenden oder nach unseren Anweisugen zu verwenden und wird in angemessener Frist auf unsere Kosten nachgebessert oder nach unserer Wahl ersetzt. Ohne Absprache mit uns an uns zurückgesendete Artikel können nicht berücksichtigt werden und die Versandkosten können nicht von uns übernommen werden. Generell muß die kostengünstigste Versandart gewählt werden und nur diese wird auch erstattet. Unfreie Rücksendungen werden von uns nicht angenommen.

6. Widerrufsrecht des deutschen Verbrauchers

Das im Anschluß folgende Widerrufsrecht besteht nicht bei versiegelten, bzw. eingschweißten Tonträgern (CDs & Schallplatten), die vom Kunden bereits geöffnet oder beschädigt wurden. Für sonstige Artikel besteht nach dem BGB (Bürgerlichen Gesetzbuch) ein Widerrufsrecht von zwei Wochen nach Erhalt der Ware. Der Widerruf braucht nicht vom Kunden begründet werden.
Im Falle des rechtsgültigen Widerrufs werden wir nach Erhalt der Ware die geleisteten Zahlungen des Kunden zurückerstatten. Bei wesentlichen Verschlechterungen oder einem Verlust der Ware hat der Kunde im Fall seines Widerrufes die entsprechende Wertminderung zu ersetzen.
Die Kosten der Rücksendung von Waren bis zu einem Wert von EURO 50,- trägt der Kunde, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten.

7. Abschließende Bestimmungen

Rechte des Käufers aus den mit uns getätigten Geschäften dürfen nicht an Dritte abgetreten werden. Die Unwirksamkeit einer dieser Verkaufs- und Lieferbedingungen berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen. Unwirksame Bestimmungen werden durch wirksame Bestimmungen ersetzt, die dem angestrebten wirtschaftlichen Zweck weitmöglichst nahekommen.
Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist Frankfurt am Main. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist nach unserer Wahl entweder Frankfurt am Main oder das für den Käufer zuständige Gericht.


bigblack record store & market
June 2004